Discussion:
17. Juni ... 1953
(zu alt für eine Antwort)
=IP=
2014-06-17 19:31:17 UTC
Permalink
Schon vergessen?

Es sind doch erst 61 Jahre ... in der Geschichte die Dauer
eines Wimpernschlages ... seit der blutigen Zerschlagung des
Volksaufstandes in der DDR durch russische Panzer.

Nein! Ich will hier damit nicht wieder eine Diskussion anzetteln.
Die hatten wir hier bereits, gestützt von der Behauptung "einiger
weniger", dass es sich dabei nur um ein angeblich unwesentliches,
höchstwahrscheinlich westlich provoziertes Randereignis gehandelt
haben müsse, da man selbst nichts oder nur wenig davon mitbekommen
habe.

Nein! Man darf diesen 17. Juni 1953 nicht einfach ad acta legen
als hätte es ihn nicht gegeben. Er darf als ein nationaler Gedenk-
tag nicht aus dem kollektiven Gedächtnis der Nation gelöscht werden!
Es gab Tote ... jeder einer zu viel ... und genügend Aufständische,
die man drakonisch bestrafte, so dass sie es wohl niemals mehr in
ihrem Leben vergessen haben.

Und der Russe marschiert(e) bereits wieder ... etwas weiter im
Osten.
Und es sollten auch nicht wieder Deutsche in Panzern sein, die ir-
gendwo in der Welt ... und schon gar nicht als immer noch zweifel-
hafte Garanten für Frieden und Freiheit ... gegen Menschen anrollen.

-Ingrid-
sayalonga
2014-06-17 21:17:32 UTC
Permalink
Post by =IP=
Schon vergessen?
Es sind doch erst 61 Jahre ... in der Geschichte die Dauer
eines Wimpernschlages ... seit der blutigen Zerschlagung des
Volksaufstandes in der DDR durch russische Panzer.
Nein! Ich will hier damit nicht wieder eine Diskussion anzetteln.
Die hatten wir hier bereits, gestützt von der Behauptung "einiger
weniger", dass es sich dabei nur um ein angeblich unwesentliches,
höchstwahrscheinlich westlich provoziertes Randereignis gehandelt
haben müsse, da man selbst nichts oder nur wenig davon mitbekommen
habe.
Nein! Man darf diesen 17. Juni 1953 nicht einfach ad acta legen
als hätte es ihn nicht gegeben. Er darf als ein nationaler Gedenk-
tag nicht aus dem kollektiven Gedächtnis der Nation gelöscht werden!
Es gab Tote ... jeder einer zu viel ... und genügend Aufständische,
die man drakonisch bestrafte, so dass sie es wohl niemals mehr in
ihrem Leben vergessen haben.
Und der Russe marschiert(e) bereits wieder ... etwas weiter im
Osten.
Und es sollten auch nicht wieder Deutsche in Panzern sein, die ir-
gendwo in der Welt ... und schon gar nicht als immer noch zweifel-
hafte Garanten für Frieden und Freiheit ... gegen Menschen anrollen.
Danke fuer den Hinweis. Ja, ich hatte es vergessen. Warum hat man diesen
Gedenktag eigentlich gestrichen? Der 3.10. ersetzt ihn jedenfalls nicht.
Theodor.Hellwald
2014-06-18 02:13:30 UTC
Permalink
Post by sayalonga
Post by =IP=
Schon vergessen?
Es sind doch erst 61 Jahre ... in der Geschichte die Dauer
eines Wimpernschlages ... seit der blutigen Zerschlagung des
Volksaufstandes in der DDR durch russische Panzer.
Nein! Ich will hier damit nicht wieder eine Diskussion anzetteln.
Die hatten wir hier bereits, gestützt von der Behauptung "einiger
weniger", dass es sich dabei nur um ein angeblich unwesentliches,
höchstwahrscheinlich westlich provoziertes Randereignis gehandelt
haben müsse, da man selbst nichts oder nur wenig davon mitbekommen
habe.
Nein! Man darf diesen 17. Juni 1953 nicht einfach ad acta legen
als hätte es ihn nicht gegeben. Er darf als ein nationaler Gedenk-
tag nicht aus dem kollektiven Gedächtnis der Nation gelöscht werden!
Es gab Tote ... jeder einer zu viel ... und genügend Aufständische,
die man drakonisch bestrafte, so dass sie es wohl niemals mehr in
ihrem Leben vergessen haben.
Und der Russe marschiert(e) bereits wieder ... etwas weiter im
Osten.
Und es sollten auch nicht wieder Deutsche in Panzern sein, die ir-
gendwo in der Welt ... und schon gar nicht als immer noch zweifel-
hafte Garanten für Frieden und Freiheit ... gegen Menschen anrollen.
Danke fuer den Hinweis. Ja, ich hatte es vergessen. Warum hat man diesen
Gedenktag eigentlich gestrichen? Der 3.10. ersetzt ihn jedenfalls nicht.
Der Tag der deutschen Einheit ist und bleibt für mich der 17.Juni!
Basta, da können diese Deppen in Berlin machen was sie wollen. MfG theo
Fritz Ehrhardt
2014-06-18 13:10:30 UTC
Permalink
Post by Theodor.Hellwald
Post by sayalonga
Post by =IP=
Schon vergessen?
Es sind doch erst 61 Jahre ... in der Geschichte die Dauer
eines Wimpernschlages ... seit der blutigen Zerschlagung des
Volksaufstandes in der DDR durch russische Panzer.
Nein! Ich will hier damit nicht wieder eine Diskussion anzetteln.
Die hatten wir hier bereits, gestützt von der Behauptung "einiger
weniger", dass es sich dabei nur um ein angeblich unwesentliches,
höchstwahrscheinlich westlich provoziertes Randereignis gehandelt
haben müsse, da man selbst nichts oder nur wenig davon mitbekommen
habe.
Nein! Man darf diesen 17. Juni 1953 nicht einfach ad acta legen
als hätte es ihn nicht gegeben. Er darf als ein nationaler Gedenk-
tag nicht aus dem kollektiven Gedächtnis der Nation gelöscht werden!
Es gab Tote ... jeder einer zu viel ... und genügend Aufständische,
die man drakonisch bestrafte, so dass sie es wohl niemals mehr in
ihrem Leben vergessen haben.
Und der Russe marschiert(e) bereits wieder ... etwas weiter im
Osten.
Und es sollten auch nicht wieder Deutsche in Panzern sein, die ir-
gendwo in der Welt ... und schon gar nicht als immer noch zweifel-
hafte Garanten für Frieden und Freiheit ... gegen Menschen anrollen.
Danke fuer den Hinweis. Ja, ich hatte es vergessen. Warum hat man diesen
Gedenktag eigentlich gestrichen? Der 3.10. ersetzt ihn jedenfalls nicht.
Der Tag der deutschen Einheit ist und bleibt für mich der 17.Juni!
Basta, da können diese Deppen in Berlin machen was sie wollen. MfG theo
Diesen Tag habe ich hautnah miterlebt (bin vor Panzern getürmt) und
denke genauso !

Fritz
Theodor.Hellwald
2014-06-18 14:00:32 UTC
Permalink
Post by Fritz Ehrhardt
Post by Theodor.Hellwald
Post by sayalonga
Post by =IP=
Schon vergessen?
Es sind doch erst 61 Jahre ... in der Geschichte die Dauer
eines Wimpernschlages ... seit der blutigen Zerschlagung des
Volksaufstandes in der DDR durch russische Panzer.
Nein! Ich will hier damit nicht wieder eine Diskussion anzetteln.
Die hatten wir hier bereits, gestützt von der Behauptung "einiger
weniger", dass es sich dabei nur um ein angeblich unwesentliches,
höchstwahrscheinlich westlich provoziertes Randereignis gehandelt
haben müsse, da man selbst nichts oder nur wenig davon mitbekommen
habe.
Nein! Man darf diesen 17. Juni 1953 nicht einfach ad acta legen
als hätte es ihn nicht gegeben. Er darf als ein nationaler Gedenk-
tag nicht aus dem kollektiven Gedächtnis der Nation gelöscht werden!
Es gab Tote ... jeder einer zu viel ... und genügend Aufständische,
die man drakonisch bestrafte, so dass sie es wohl niemals mehr in
ihrem Leben vergessen haben.
Und der Russe marschiert(e) bereits wieder ... etwas weiter im
Osten.
Und es sollten auch nicht wieder Deutsche in Panzern sein, die ir-
gendwo in der Welt ... und schon gar nicht als immer noch zweifel-
hafte Garanten für Frieden und Freiheit ... gegen Menschen anrollen.
Danke fuer den Hinweis. Ja, ich hatte es vergessen. Warum hat man diesen
Gedenktag eigentlich gestrichen? Der 3.10. ersetzt ihn jedenfalls nicht.
Der Tag der deutschen Einheit ist und bleibt für mich der 17.Juni!
Basta, da können diese Deppen in Berlin machen was sie wollen. MfG theo
Diesen Tag habe ich hautnah miterlebt (bin vor Panzern getürmt) und
denke genauso !
Der 3.Oktober geht mir regelmässig 4cm am Arsch vorbei, ich ärgere mich
geradezu darüber das man für diesen erfundenen Schwachsinnstag den einen
echten Tag gestrichen hat! Am 3.10. ist nichts passiert ausser das ein
paar Deppen sich selbst beweihräuchern und in China anstatt 1000 nur 999
Säcke Reis umgekippt sind! MfG theo
Karl Friedrich Siebert
2014-06-18 14:57:09 UTC
Permalink
Post by Fritz Ehrhardt
Diesen Tag habe ich hautnah miterlebt (bin vor Panzern getürmt) und
denke genauso !
Da wird dir aber Herr Tenner widersprechen, denn nach seiner
Selbstverständlichkeit hat es sowas nie nicht gegeben und die Panzer
hast du dir nur eingebildet.
--
Gruß
K.F.
Theodor.Hellwald
2014-06-18 14:59:39 UTC
Permalink
Post by Karl Friedrich Siebert
Post by Fritz Ehrhardt
Diesen Tag habe ich hautnah miterlebt (bin vor Panzern getürmt) und
denke genauso !
Da wird dir aber Herr Tenner widersprechen, denn nach seiner
Selbstverständlichkeit hat es sowas nie nicht gegeben und die Panzer
hast du dir nur eingebildet.
Ich weiss was ich gesehen habe! MfG theo
Karl Friedrich Siebert
2014-06-18 15:11:11 UTC
Permalink
Post by Theodor.Hellwald
Post by Karl Friedrich Siebert
Post by Fritz Ehrhardt
Diesen Tag habe ich hautnah miterlebt (bin vor Panzern getürmt) und
denke genauso !
Da wird dir aber Herr Tenner widersprechen, denn nach seiner
Selbstverständlichkeit hat es sowas nie nicht gegeben und die Panzer
hast du dir nur eingebildet.
Ich weiss was ich gesehen habe!
Als ich hier schrieb, dass Freunde von der Stasi ermordet wurden und es
eindeutige Beweise in den Akten gibt, hat er mich der Lüge bezichtigt
und behauptet, ich hätte es mir nur eingebildet.
--
Gruß
K.F.
Theodor.Hellwald
2014-06-18 16:45:55 UTC
Permalink
Post by Karl Friedrich Siebert
Post by Theodor.Hellwald
Post by Karl Friedrich Siebert
Post by Fritz Ehrhardt
Diesen Tag habe ich hautnah miterlebt (bin vor Panzern getürmt) und
denke genauso !
Da wird dir aber Herr Tenner widersprechen, denn nach seiner
Selbstverständlichkeit hat es sowas nie nicht gegeben und die Panzer
hast du dir nur eingebildet.
Ich weiss was ich gesehen habe!
Als ich hier schrieb, dass Freunde von der Stasi ermordet wurden und es
eindeutige Beweise in den Akten gibt, hat er mich der Lüge bezichtigt
und behauptet, ich hätte es mir nur eingebildet.
Hast du ja auch!^^;-) Komm gibs zu, niemand hat die Absicht eine Mauer
zu errichten oder brave Staatsbürger zu ermorden!;-) Ich hab mir sagen
lassen das es Leutz gibt die standfest davon ausgehen das Geisteskranke,
Sozialisten, Kommunisten, Schwule, Juden und Zigeuner ihr Schicksal
herausgefordert haben indem sie extra nah am Ofen vorbeigelaufen sind
und die Wärter provoziert haben sie reinzuschubsen!^^ Vergiss es
einfach, das musst du unter Merkbefreitheit abhaken! MfG theo
Peter Eggebrecht
2014-06-18 15:33:00 UTC
Permalink
Karl Friedrich Siebert (k.f.siebert) schrieb:

[...]
Post by Karl Friedrich Siebert
Da wird dir aber Herr Tenner widersprechen, denn nach seiner
Selbstverständlichkeit hat es sowas nie nicht gegeben und die Panzer
hast du dir nur eingebildet.
...geht zur Zeit nicht, hat Urlaub genommen :-))

DSS darf somit frei denken ;-/

Gruss Peter
mfbast
2014-06-18 15:59:18 UTC
Permalink
Post by Karl Friedrich Siebert
Post by Fritz Ehrhardt
Diesen Tag habe ich hautnah miterlebt (bin vor Panzern getürmt) und
denke genauso !
Da wird dir aber Herr Tenner widersprechen, denn nach seiner
Selbstverständlichkeit hat es sowas nie nicht gegeben und die Panzer
hast du dir nur eingebildet.
--
Gruß
K.F.
...Die Panzer hat es gegeben, in Leipzig haben wir sie einrollen hören
gegen 17.00, von Süden kommend.
Die Sowjets wurden angefordert, weil die VP der Sache nicht mehr Herr
wurde, Raub, Mord, Brandanschlag, Zerstörung, genug für
Landfriedensbruch, ua., Sturm auf Polizeipräsidium. Bei der VP viele
Tote, an die keiner denkt.
Die Panzer standen dann ca 1 Woche an wichtig sein sollenden Stellen
rum und Volk fraternisierte mit Panzerinhalt

Friedrich
Gerhard Tenner
2014-06-18 18:51:07 UTC
Permalink
Post by Karl Friedrich Siebert
Post by Fritz Ehrhardt
Diesen Tag habe ich hautnah miterlebt (bin vor Panzern getürmt) und
denke genauso !
Da wird dir aber Herr Tenner widersprechen, denn nach seiner
Selbstverständlichkeit hat es sowas nie nicht gegeben und die Panzer
hast du dir nur eingebildet.
Warum? Das da russische Panzer eingesetzt wurden ist doch nie bestritten
worden. Und wenn er da als DDR-Bürger mit demonstriert hat, dann wars
klug vor Panzern zu türmen.
--
Gruss Gerhard

Origin: Lohnarbeit muß sich hierzulande lohnen für den, der zahlt.
Nicht Arbeit muß sich da lohnen, sondern arbeiten lassen.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...